Alioli ohne Ei – mit Mandeln und Weißbrot





Ich liebe Knoblauch und Alioli gehört, seitdem wir in Spanien leben, fast täglich dazu. Heute bekommt ihr mein Lieblingsrezept für Alioli ohne Ei – Alioli mit Mandeln und Weißbrot. Meiner Meinung nach einfach super lecker, geht natürlich auch schnell und schmeckt zu allen Speisen oder ganz easy auf Weißbrot. Dabei spare ich natürlich nicht mit dem Knoblauch, es soll ja auch nach Knobi schmecken 🙂 

Alioli wird in Spanien zu wirklich jedem Gericht gereicht und gehört einfach dazu. Egal, ob du die Alioli auf Weißbrot isst oder mit Fleisch und Pommes – sie schmeckt eben immer. Natürlich ist dies in Deutschland oder auch vielen anderen Ländern nicht unbedingt unter der Woche zu empfehlen, aber hier in Spanien fällt das zum Glück nicht auf und darüber bin ich sehr froh 🙂

Es gibt zahlreiche Arten, Ailioli herzustellen, mein absoluter Favorit ist die Alioli ohne Ei – mit Mandeln und Weißbrot. Vielleicht auch deshalb, weil es die erste selbstgemachte Alioli war, die ich hier in Andalusien gegessen habe. Probiert sie einfach aus und testet, ob ihr sie genauso liebt, wie ich 🙂

Zutaten Alioli ohne Ei – mit Mandeln und Weißbrot

  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • 5 bis 10 Mandeln (mit oder ohne Haut)
  • das Innere von 2 bis 3 Scheiben Baguette (normales Weißbrot geht auch)
  • etwa 100 ml zimmerwarme Vollmilch (3,5%)
  • Pflanzenöl nach Bedarf und Menge
  • 1 TL Salz

Zubereitung Alioli ohne Ei – mit Mandeln und Weißbrot

Den Knoblauch schälen und mit dem Weißbrot, den Mandeln und dem Salz in ein hohes Gefäß geben. Nun die Milch aufschütten und kurz mit dem Pürierstab zerkleinern. Danach unter ständigem Pürieren langsam und in dünnem Strahl das Öl zugeben. Bis die Masse sämig wird, dauert ein wenig, also nicht aufgeben. Nach und nach das Öl solange zugeben, bis das Alioli die gewünschte Festigkeit erreicht hat.

Bitte nicht vergessen, dass sie im Kühlschrank noch fester wird. Wobei mir ja gesagt wurde „Die Alioli ist perfekt, wenn du den Becher umdrehst und es läuft nichts heraus!“ Meine Alioli ist somit also immer sehr cremig und sehr fest und klebt sogar am Messer 🙂

Reichen könnt ihr sie zu allem. Zum Einen schmeckt sie auf einfachem Baguette super, zu Pommes ist sie perfekt und natürlich zu allen Arten von Fleisch, wie beispielsweise Secreto.

Habt ihr ein leckeres Alioli-Rezept? Dann immer her damit, ich freue mich über eure Kommentare und nehme euer Rezept sehr gerne hier auf.



Kommentar verfassen