Tapas: Garnelen in Knoblauchöl





Garnelen in Knoblauchöl sind nicht nur in Spanien bekannt, allerdings gibt es die verschiedensten Zubereitungsmöglichkeiten. Es gibt sie in allen Variationen und ob gekocht, gebraten, gebacken oder gar im Teigmantel, Garnelen schmecken immer und sind in Spanien sehr beliebt. Außerdem, und das ist ein ganz großer Vorteil, sind die Garnelen in Spanien um ein Vielfaches günstiger und somit wirklich immer erschwinglich. Daher stehen sie auch bei uns regelmäßig auf dem Tisch und heute gibt es mein Lieblingsrezept für euch.

Fisch gehört in Andalusien einfach dazu und kommt mehrmals in der Woche auf den Tisch. Dabei ist es gleich, ob es Pulpo, Sardinen oder Garnelen sind – Hauptsache Fisch. Nicht nur deshalb ist die mediterrane Küche so gesund und seitdem wir hier in Andalusien leben, gibt es auch bei uns regelmäßig Fisch. In Zukunft werde ich euch einige leckere Rezepte mit Fisch einstellen, damit auch ihr von der mediterranen Küche profitiert.

 

Garnelen in Knoblauchöl

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Garnelen ohne Schale
  • 4 große Knoblauchzehen
  • reichlich Olivenöl
  • Pfeffer, Salz und Paprika
  • 4 feuerfeste Schale

Zubereitung der Garnelen in Knoblauchöl:

Nicht immer gibt es Garnelen ohne Schale. Das ist natürlich kein Problem, denn die Garnelen können selbst in rohem Zustand einfach geschält werden. Wer tiefgekühlte Garnelen gekauft hat, sollte diese vorher auftauen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Wer beispielsweise keine kleinen, feuerfesten Formen hat, kann die Garnelen natürlich auch in der Pfanne anbraten und diese mit dem leckeren Knoblauchöl in Tellern servieren. Je nachdem, ob es schnell gehen muss, kann es auch sein, dass ich die Schale an den Garnelen lasse. Das ist natürlich dir selbst überlassen, wie du es handhaben möchtest. Einfacher ist es selbstverständlich, wenn du die Schale vorher entfernst.

  • Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Reichlich Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den Knoblauch solange rösten, bis der Knoblauch Farbe annimmt.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Die Garnelen mit Pfeffer, Salz und Paprika würzen und mit dem Knoblauchöl, inkl. Knoblauch, in die feuerfesten Schalen geben. Dabei sollten die Garnelen im Öl schwimmen.
  • Nun die Gambas für etwa 5 Minuten im Backofen garen lassen. Sobald sie die rötliche Farbe annehmen aus dem Ofen holen und mit Baguette servieren.

Wer möchte kann gerne noch ein wenig Petersilie darüber streuen. Ich selbst lasse ihn weg, weil er den hervorragenden Geschmack der Garnelen in Knoblauchöl zu sehr überdeckt.

Hast auch du ein leckeres Rezept mit Garnelen? Dann würde ich mich freuen, wenn du mir dies mitteilst. Wenn du damit einverstanden bist, werde ich es gerne veröffentlichen.




Kommentar verfassen