Das ist Andalusien – nützliche Tipps zu Land und Leuten, Traditionen und viele mehr.

Trinkgeld in Andalusien – Das solltest du beachten!

Wir alle kennen das und sind der Meinung, dass 10 Prozent Trinkgeld üblich sind. War die Bedienung nett und freundlich, gibt es auch mal mehr. Doch wenn du nach Andalusien kommst, ist das etwas anders. Denn hier gibt es bezüglich des Trinkgeldes andere Regeln. Glaube nicht den vielen Reiseführern, die dir alle vorgaukeln, wie viel Trinkgeld du geben musst. Das stimmt so nicht. Denn gibst du in Andalusien 10 Prozent Trinkgeld, outest du dich sofort als Tourist. Alles Wichtige über das Trinkgeld in Andalusien kann ich auch eigener Erfahrung berichten und ich gebe zu, dass wir am Anfang hier auch immer viel zu viel Trinkgeld gegeben haben und der King im Ring waren. :D

(mehr …)

0 Kommentare

Wetter und Klima in Andalusien

Hier in Andalusien haben wir mediterranes Klima, was heißt, dass in den Sommermonaten Trockenheit und Hitze herrscht. Diese Trockenheit wird durch das Azorenhoch verursacht und man sieht vor allem in den Sommermonaten, wie trocken und “verbrannt” alles ist. Vor allem der Atlantik und das Mittelmeer nehmen großen Einfluss auf das Wetter und Klima in Andalusien. (mehr …)

0 Kommentare
Einfluss der Mauren & Sehenswürdigkeiten in Andalusien
Mauren

Einfluss der Mauren & Sehenswürdigkeiten in Andalusien




Mauren
Mauren

Werbung

Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und bestellst etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!! Weitere Infos findest du in der Rubrik "Werbung".
In der bewegten Geschichte Andalusiens haben Eroberer, wie etwa die Mauren und andere Nationen eine große Rolle gespielt. Dieser Zeitabschnitt war nicht immer zum Nachteil von Andalusien, denn die Epoche der arabischen Mauren wird auch heute noch “das Goldene Zeitalter” genannt. Bereits vor der Zeit der Araber war Andalusien wegen seines besonders angenehmen Klimas eine gefragte Region. Es entstanden mehrere Königreiche und die älteste dieser Monarchien bestand bereits im 11. Jahrhundert v. Chr., mit dem Namen “Tartessos”. Dadurch, dass die Römer in den punischen Kriegen über Karthago siegten, wirkte sich dieses Ereignis auch auf Andalusien aus.
(mehr …)

0 Kommentare

Die beste Reisezeit für Andalusien





Playa Pichirichi, Andalusien

Werbung

Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und bestellst etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!! Weitere Infos findest du in der Rubrik "Werbung".
Andalusien ist bekannt für sein mildes Klima und selbst im Winter gibt nicht sehr oft Temperaturen unter 10 Grad – zumindest tagsüber nicht. Welches allerdings die beste Reisezeit für Andalusien ist, kann ich dir pauschal nicht sagen. Jeder hat andere Vorstellungen und während der Eine die heißen Temperaturen im Sommer liebt, mag der Andere eher die angenehmen Temperaturen im Frühling. Wenn auch du eine Reise nach Andalusien planst, erfährst du hier alles über die andalusischen Jahreszeiten. Danach weißt du für dich genau, welches die beste Zeit ist, um nach Andalusien zu reisen. (mehr …)

1 Kommentar

Edelsteine in Andalusien – reich werdet ihr aber nicht





Werbung

Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und bestellst etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!! Weitere Infos findest du in der Rubrik "Werbung".
Ihr werdet es nicht glauben, aber es gibt Edelsteine in Andalusien, die man einfach so mitnehmen kann. Sie liegen auf dem Weg und wer ein wenig buddelt, hat vielleicht auch die Chance ein größeres Steinchen zu ergattern. Allerdings und das muss ich dazu sagen, ist der Vulkan nicht wirklich leicht zu finden. Ohne Hilfe haben wir den Vulkan nicht gefunden, aber wir waren nah dran. Also euch zu erklären, wo es genau ist, wird schwierig werden. Ich versuche es aber.

(mehr …)

0 Kommentare

Stierkampf in Andalusien

Stierkämpfe sind mittlerweile ein  heikles Thema hier in Spanien. Denn nicht  nur, dass die Residenten auf die Barrikaden gehen, auch die Spanier selbst sind mittlerweile nicht mehr ganz so gut auf Stierkämpfe zu sprechen. Das Blatt wendet sich, wobei – und dafür könnt ihr mich jetzt steinigen – das Thema von beiden Seiten gesehen werden muss. Stierkämpfe sind hier Tradition und dies aus den Köpfen der Spanier, vor allem der “alten Spanier” heraus zu bekommen, ist nicht ganz einfach. Jedoch wandelt es sich langsam und vor allem die junge Generation denkt um. Als erstes möchte ich euch aber ein wenig mehr über die Tradition und den Ablauf eines Stierkampfes erläutern. (mehr …)

2 Kommentare

Streiks an spanischen Flughäfen im März und an Ostern – News 28.02.15

NACHTRAG: Die Streiks wurden in letzter Minute abgesagt, da sich die Parteien geeinigt haben!!
Auch in Spanien wird gestreikt und dies merken natürlich auch die Fluggäste. Denn da die Verhandlungen zwischen dem Dienstleister für Bodenpersonal Swissport Spain und der spanischen Gewerkschaft CC.OO. (Comisiones Oberas) festgefahren sind, müssen sich nun die Fluggäste auf Streiks an den spanischen Flughäfen einstellen. (mehr …)

0 Kommentare

Auch das ist Spanien – das traurige Leben der Galgos

Spanien ist wunderschön, doch auch hier gibt es jede Menge Missstände, die man natürlich nicht verschweigen sollte. Dass Tiere hier keinen so hohen Stellenwert haben, war mir von Anfang an klar. Dass es aber teilweise so schrecklich ist, wusste ich nicht. Doch alles hat seine Licht- und Schattenseiten, so auch das Leben in Andalusien. Deshalb möchte ich euch heut mal die Missstände, bezüglich der Tiere, hier erläutern. Ich habe hier nur einen Teil der Hintergrund Informationen aufgeführt, da ich damit wohl mehrere Seiten füllen könnte. (mehr …)

3 Kommentare

El Caminito del Rey – der wohl gefährlichste Wanderweg der Welt




Werbung

Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und bestellst etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!! Weitere Infos findest du in der Rubrik "Werbung".
Der Caminito del Rey liegt ca. 40 Kilometer nordöstlich von Malaga in Andalusien. Zwischen steilen Wänden und Abgründen, die bis zu 200 Meter tief sind lag, bis zur Restaurierung, ein baufälliger Weg – El Caminito del Rey. Dieser drei Kilometer lange Königspfad schlängelt sich entlang der Schlucht El Chorro und wurde von über 100 Jahren erbaut. Nachdem einige waghalsige auf dem gefährlichsten Weg zu Tode gestürzt sind, wurde im Jahre 2000 dieser Königsweg gesperrt und der Einstieg abgerissen. Dennoch verschafften sich immer wieder zahlreiche Abenteuerlustige Zugang zu dem Königsweg.
(mehr …)

6 Kommentare
  • 1
  • 2
Menü schließen