Fiesta del pan am 20. Januar in Lubrin/Andalusien

Jedes Jahr am 20. Januar wird die Fiesta del pan gefeiert. Diese Fiesta ist für Deutsche etwas sonderbar, da hier Brote aus den Fenstern und Balkonen in die vorbeiziehende Prozession geworfen werden. Dieses Brotfest wird zu Ehren des Heiligen Sebastian gefeiert und die Fiesta dauert vier Tage. Wobei die ersten beiden Tagen mehr in der Kirche, als Messe, gefeiert werden. Erst am Montag, also dem 19. Januar gibt es die erste Prozession, die von dem hiesigen Musikverein begleitet wird. Dieser spielt dann auch am Abend ab 22:30 Uhr noch auf dem Marktplatz und macht Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

Der Höhepunkt der Fiesta del Pan

Der Höhepunkt des Brotfestes in Lubrin ist ganz klar der Dienstag, also der 20. Januar. Hier beginnt die Prozession um 12 Uhr und an diesem Tag werden auch die Brotkringel aus den Fenstern und von den Balkonen geworfen. Diese gilt es, ohne ein blaues Auge zu kassieren, aufzufangen und an einer Kordel aufzufädeln. Jeder sollte mindestens 12 dieser Brotkringel fangen, da sie symbolisch für die Monate stehen. Aufgefädelt werden diese dann im Haus aufgehängt und jeden Monat ein Brot entfernt. Ich vermute es soll Glück bzw. immer genug Essen ins Haus bringen, damit niemand Hungerleiden muss.

Die erste Fiesta del Pan für uns

Wir feiern in diesem Jahr zum ersten Mal diese Fiesta und sind natürlich sehr gespannt darauf. Eigentlich möchte ich ja ein Video machen, aber wenn ich mir die Menschenmasse anschaue und die fliegenden Brote dazu, bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich das wirklich mache. Die Gefahr ein paar „Treffer“ abzubekommen ist doch relativ groß, wenn man die Augen nicht offen hält…

Hier aber schon mal ein Video von youtube aus den letzten Jahren 🙂

 

Add Comment

*