Flughafen in Andalusien

Gehörst du zu den Menschen, die mit dem Wohnmobil durch Andalusien touren? Oder liebst du eine kurze Anreise mit dem Flugzeug, um dann entspannt die Gegend mit dem Mietwagen zu erkunden? Vor allem bei der Flugreise hast du natürlich einige Möglichkeiten, denn in Andalusien gibt es fünf Flughäfen. Je nachdem, in welcher Region du deinen Urlaub verbringst, kannst du entweder in Malaga, Sevilla, Jerez, Granada oder auch Almeria landen.






 

Dabei findest du in Malaga den größten Flughafen in Andalusien, der über 14 Millionen Passagiere im Jahr 2015 befördert hat. Er liegt sogar an vierter Stelle der spanischen Flughäfen. Einen Vorteil hat Malaga auf jeden Fall, denn er kann von zahlreichen deutschen Flughäfen Nonstop erreicht werden. Auch jede Menge Airlines wie etwa

• Air Berlin
• Condor
• easyJet
• Germanwings
• Iberia
• Lufthansa
• Norwegian Airlines
• Ryanair
• Tui Fly

fliegen diesen Flughafen in Andalusien an.

Insbesondere, wenn dein Urlaubsort ganz im Süden liegt, ist Malaga der perfekte Flughafen für dich. Denn er eignet sich hervorragend für die Weiterreise mit dem Mietwagen. Doch auch mit dem Linienbus kannst du bequem in alle Urlaubsregionen rund um Malaga kommen. Vielleicht hast du ja auch das Glück, dass dein Reiseanbieter einen Bustransfer anbietet und du nur noch vom Flieger in den Bus steigen musst und zum Hotel gebracht wirst.

Sevilla ist der zweitgrößte Flughafen in Andalusien

Der Flughafen Sevilla hat ein Passagieraufkommen von 5 Millionen und ist somit um einiges kleiner. Leider sind von Deutschland keine Direktflüge nach Sevilla zu finden, wobei sich dies natürlich zwischen Sommer- und Winterflugplan unterscheiden kann. Wenn du Sevilla als Urlaubsort gewählt hast, wirst du wahrscheinlich in Madrid umsteigen müssen. Dies ist leider äußerst umständlich und die Reise kann dann auch mal viele Stunden in Anspruch nehmen. Vielleicht wäre es doch sinnvoller, in Malaga zu landen und dann mit dem Mietwagen an den Urlaubsort zu fahren. Es könnte durchaus sein, dass die Reisezeit sich um einige Stunden verkürzt.

Die kleinsten Flughäfen in Andalusien – Jerez, Granada, Almeria

Mit weit unter 1,4 Millionen Passagiere pro Jahr liegen diese drei Flughäfen – Jerez, Granada und Almeria, auf den letzten Plätzen. Der Nachteil dieser Flughäfen in Andalusien ist allerdings, dass sie nicht per Direktflug von Deutschland aus erreicht werden können. In der Regel musst du in Madrid umsteigen oder einen anderen Flughafen anfliegen und mit dem Mietwagen die Reise fortsetzen. Auch die letzten Direktflüge nach Almeria wurden im Jahr 2014 von Ryanair gestrichen, da die Gebühren in Almeria angeblich zu hoch waren. Wir hoffen mit jedem neuen Flugplan auf die Wiederaufnahme, da wir jetzt immer nach Alicante fahren müssen, um unsere Gäste abzuholen. Hast du es nicht weit nach Holland, solltest du hier die Abflüge checken. Denn von Enschede ist es möglich, Nonstop nach Almeria zu fliegen.

Flughafen Murcia

Wohnst du in der Nähe von Brüssel, hast du auch die Möglichkeit den Flughafen Murcia, etwa 200 km von Almeria entfernt, anzufliegen. Dies ist zwar kein Flughafen in Andalusien, aber Murcia liegt direkt an der Grenze zu Andalusien. Somit hast du auch die Möglichkeit, wenn dein Urlaubsort in der Provinz Almeria liegt, von Brüssel aus nach Murcia zu fliegen und die Weiterreise mit dem Mietwagen fortzusetzen.
Weiterhin gibt es noch den Flughafen Alicante, der etwa 300 km vom Almeria entfernt liegt.
Bevor du also dein Hotel buchst, solltest du erst einen Flughafen auswählen und schauen, ob du per Direktflug nach Andalusien kommst. Flüge nach Spanien mit Bravofly bieten dir beispielsweise die Möglichkeit, schon bei der Suche einzusehen, ob es ein Direktflug ist oder ob du umsteigen musst. Dabei kannst du deine Suche genau eingrenzen und auch nur Direktflüge anzeigen lassen. Somit hast du es leichter, deine Urlaubsregion zu finden, ohne dass du noch über Stunden hinweg mit dem Auto, zusätzlich zum Flug, anreisen musst.

 

Kommentar verfassen