Cruz de Mayo 2015 Lubrin

Heut gibt es mal nicht so viel zum Lesen, dafür dürft ihr euch mein Video anschauen, dass ich aus den vielen Bildern gestern gemacht habe 🙂 Am ersten Mai wird hier in Lubrin Cruz de Mayo gefeiert und ich erkläre auch kurz, wie es abläuft. Getroffen wird sich um 12 Uhr, wobei das ein sehr weiter Begriff ist… Spanien eben 🙂 Irgendwann so gegen 13 Uhr ging es dann los und der kleine Umzug lief durchs komplette Dorf. Überall wird dann mal angehalten, wie sich das so gehört und dann geht es ab Richtung Rambla. Nach etwa 30 Minuten ist der Umzug dann an der Stelle angekommen, wo die hübschen Damen mit den Flamenco-Kleider eine Parade abliefern und die besten und hübschesten Frauen prämiert werden. 

Olé, olé Fiesta

Danach sind es nur noch wenige Meter bis  zum Picknick-Platz, wo die Fiesta erst richtig startet. Dieses Mal gab es von der AMPA (in etwa ein Förderverein für die Schule) Tapas und Getränke für wenig Geld. Das Geld kommt dann den Schülern zugute, wenn der nächste Ausflug auf dem Programm steht. Ansonsten hatte eigentlich jeder alles dabei. Riesige Kühltaschen wurden angeschleppt, Tische, Stühle, Sonnenschirme, Getränke, praktisch alles was man für ein Picknick benötigt. Und wieder haben wir das nicht gewusst und hatte natürlich nichts dabei. Zum Glück konnte man Essen kaufen, aber wir wurden auch an viele Tische zum Schlemmen eingeladen. 

Es gibt keinen, der nicht tanzt

Gegen 15 Uhr legte dann der DJ auf und so langsam aber sicher kam das Dorf in Fahrt. Ab 16 Uhr war dann keiner mehr zu halten und es wurde an allen Ecken getanzt. Von Jung bis Alt, war keiner mehr auf den Stühlen zu halten und wir hatten alle einen riesigen Spaß!!! Aber schaut euch das Video an, da werdet ihr sehen, wie entspannt und toll die Spanier die Feste feiern!

 

Kommentar verfassen