Wanderwege für die Mandelblüte in Andalusien

Die Mandelblüte in Andalusien ist etwas ganz besonderes und aus diesem Grund werden von dem Gemeinden in Andalusien spezielle Routen angeboten. Sie nennen sich „Almendro en Flor“ und werden in der Zeit von Ende Januar bis Ende Februar jedes Jahr durchgeführt. Wenn auch du zu dieser Zeit einen Urlaub in Andalusien planst, kann ich dir diese Wanderungen absolute empfehlen.




Die Routen der Mandelblüte in Andalusien

Bei den Routen der Mandelblüte in Andalusien, die von den Gemeinen und den Gastronomen ins Leben gerufen wurden, hast du die Möglichkeit die wunderschöne Mandelblüte hautnah zu erleben. Du bekommst zahlreiche Informationen rund um die Mandelbäume und wanderst mit einer kleinen aber feinen Gruppe durch die wunderschöne Landschaft Andalusiens. Für jeden ist die passende Route dabei und wer nicht so gut zu Fuß ist, kann kleine Wanderungen mit einer Länge von 3 Kilometern unternehmen. Diejenigen, die mit großen Strecken keine Probleme haben, können die Wanderungen mit 10 Kilometern wählen. Selbst wenn du der spanischen Sprache nicht mächtig bist und nichts verstehst, ist diese Wanderung durch die andalusische Landschaft dennoch sehr empfehlenswert. Manche dieser Routen finden auch in englischer Sprache statt. Dies müsstest du allerdings im jeweiligen Ayuntamento erfragen.

Besichtigungen, Informationen und mehr

Bei den Wanderungen, um die Mandelblüte in Andalusien zu entdecken, gibt es aber weitaus mehr für dich zu sehen. Ja nach Wanderungen kannst du Töpfereien besichtigen, wirst in Museen geführt oder kannst dir wunderschöne andalusische Kirchen anschauen. Jede Route hat eine Besonderheit und bringt dir die andalusische Kultur ein Stück näher. Tauche bei der Mandelblüten-Wanderung in die kulturelle Welt ein und entdecke zahlreiche tolle Kulturgüter. Dabei ist es wirklich vollkommen egal, ob du etwas verstehst oder nicht. Allein die Landschaft, das Flair und auch die Kultur wird eine absolute Bereicherung für dich sein.

Ausgewählte Restaurants sorgen für Stärkung

Selbstverständlich musst du nicht hungern! Natürlich solltest du dir eine kleine Wegzehrung einpacken, wenn dich unterwegs der kleine Hunger packt. Trinken ist natürlich ebenso wichtig und das solltest du auf keinen Fall vergessen. Denn auch im Februar kann es in Andalusien schon sehr warm werden.
Jede Route hat ein ausgewähltes Restaurant, in das die Gruppe einkehrt. Dort werdet ihr mit andalusischen Köstlichkeiten, rund um Mandeln, verwöhnt. Ein Menü sieht beispielsweise so aus:
• Vorspeise: Toast mit Ajoli
• Hauptspeise: Lamm mit Knoblauch oder Schweinefilet in Mandelsauce
• Nachspeise: Dessert mit Mandeln
Mit diesen leckeren andalusischen Speisen kannst du dich nach der Wanderung richtig stärken und die typische andalusische Küche kennenlernen. Weitere Informationen findest du auf dieser Seite, die auch übersetzt werden kann.

Die Mandelblüte in Andalusien auf eigenen Faust erkunden

Dies ist natürlich auch eine Möglichkeit, wenn du dich nicht einer Gruppe anschließen möchtest. In der Regel blühen die Mandelbäume ab Mitte Januar und zeigen ein herrlich weißes Blütenkleid. Im Februar dann, wenn die Mandelblüte in Andalusien in vollem Gange ist, blühen die Bäume in einer traumhaften kräftig rosa Farbe und sind wirklich wunderschön anzuschauen. Dabei musst du gar nicht weit fahren. Überall im Hinterland stehen zahlreiche Mandelbäume. Auf der Seite Wikilog findest du unendlich viele Routen, die für dich vielleicht interessant sind, um die Mandelblüte zu erleben.

Schicke mir deine Bilder zur Mandelblüte

Du hast dir die Mandelblüte in Andalusien angeschaut und jede Menge Bilder gemacht? Dann schicke uns dein schönstes Bild. Ich werde es dann, selbstverständlich unter deinem Namen, auf meiner Seite veröffentlichen. Wichtig ist nur, dass du der Urheber dieses Bildes bist! Bitte bestätige mir deshalb in der Mail, dass du der Urheber des gesendeten Bildes bist. Gerne kannst du kurz beschreiben, wo dieses Bild entstanden ist, ob du die Route selbst gewählt hast oder in einer Gruppe unterwegs warst. Das ist aber natürlich kein Muss 
Maile das Bild einfach an stephie@leben-in-andalucia.de

Add Comment

*