Werbung

Hinweis: In diesem Artikel ist Werbung enthalten. Klickst du auf den Link und bestellst etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Doch keine Angst, ich erfahre nicht, was du ausgibst oder was du bestellst!! Weitere Infos findest du in der Rubrik "Werbung".
Mit dem Klapprad den Hafen besuchen
Allgemein

Andalusien Reise mit Klapprad

Die Andalusien Reise mit Klapprad wird immer beliebter, da die Räder klein und handlich sind und fast in jedes Gepäck passen. Fast alle Wohnmobilreisenden haben auch ein Klapprad mit an Bord, um sich in den Urlaubsorten einfacher bewegen zu können. Zudem ist hier der Radsport äußerst beliebt und nicht wenige erfolgreichen Radsportteams trainieren in Andalusien. Auch wer mit dem Auto nach Spanien fährt oder gar per Flug den Urlaub in Andalusien antritt, sollte auf ein Rad nicht verzichten.

Anreise mit Klappfahrrad

Wer bei seiner Andalusien Reise mit Klapprad per Auto oder Wohnmobil anreist, hat es natürlich leicht. Mit dem Flieger sieht das schon etwas anders aus. Hier kommt es zum einen auf die Maße an und zum anderen auch auf die Fluggesellschaft.

  • Bei Lufthansa zählt das Klapprad zur Freigepäckmenge und du kannst es kostenlos mitnehmen. Wird die Freigepäckmenge überschritten, kostet die Mitnahme ab 80 Euro. Das Maximalgewicht beträgt 32 kg.
  • Bei Ryanair hingegen gibt es kein „Freigepäck“ und hier musst du für die Sportausrüstung zahlen. Das Maximalgewicht des Klapprads darf 30 kg nicht überschreiten und du kannst es ab 60 Euro buchen.
  • Die Fluggesellschaft Iberia bietet ebenfalls die Fahrradmitnahme an, die ab 45 Euro kostet. Hier ist zu beachten, dass das Maximalgewicht 23 kg beträgt. Allerdings kannst du gegen einen Aufpreis auch Übergepäck bis zu 32 kg mitnehmen. Leider transportiert Iberia keine E-Bikes.

Verbringst du mehrere Wochen im Jahr in Andalusien, kann die Mitnahme durchaus sinnvoll sein. Wer aber nur zwei Wochen Urlaub hier macht, leiht sich besser ein Rad. Interessant ist die Mitnahme wirklich nur bei längerem Aufenthalt. Zudem lassen viele Urlauber das Rad dann in ihrer Wohnung oder ihrem Haus, damit sie während des Urlaubs immer mobil sind.

728_90_Banner_Krankenschtz

Mit dem Klapprad die nähere Umgebung erkunden

Vor allem, wer eine Ferienwohnung oder ein Haus hier in Andalusien hat, kommt ohne Klapprad nicht aus. Dabei wird das Elektro-Klapprad mit Rücktrittbremse immer beliebter, da du mit diesen auch kleine Steigungen problemlos meistern kannst. Auch wenn es an der Küste meist recht flach ist, haben die E-Bikes doch einige Vorteile, die du nicht außer Acht lassen solltest. Zudem ist gerade die Rücktrittbremse ein wichtiger Punkt für viele Radler. Ich persönlich mag auch lieber eine Rücktrittbremse und ziehe solche Räder vor!

Wohnst du nicht direkt an der Küste und möchtest eine Unterstützung beim Radeln, ist das elektrische Klapprad ideal, um schnell ins Dorf zu fahren, Freunde zu besuchen oder einfach die Gegend zu erkunden. Die Akkus halten in der Regel über 100 km, was bedeutet, dass du schon längere Touren unternehmen kannst. Doch Vorsicht – für das Gelände sind die Klappräder nicht wirklich geeignet. Daher solltest du dir wirklich genau die Route anschauen, die du fahren möchtest.

Bei uns in Spanien kann es schnell passieren, dass du eine „kleine Straße“ bzw. einen Weg entlangfährst und plötzlich in der Pampa stehst. Also hier bitte Obacht bei der Auswahl der Radstrecke. Doch dies passiert meist nur in den Bergen. Eine Reise mit Klapprad ist also in der Regel kein Problem.

Das entsprechende Werkzeug nicht vergessen

Bei deiner Andalusien Reise mit Klapprad solltest du aber auch daran denken, dass du das entsprechende Werkzeug mitnimmst, um das Rad wieder zusammenzubauen. Bedenke aber, dass das Werkzeug nicht ins Handgepäck darf. Hier gibt es bei jeder Fluggesellschaft entsprechende Bedingungen.

Nimmst du das Elektro-Klapprad mit in den Flieger, musst du die Pedale entfernen oder einklappen. Zudem musst du das Vorderrad demontieren und es am Rahmen befestigen. Die Luft solltest du ebenfalls aus dem Reifen lassen. Der Lenker hingegen musst parallel zum Rahmen drehen, damit du es so klein wie möglich verpacken kannst. Außerdem musst du das Rad in eine Schutzverpackung aus Karton oder Hartplastik verpacken. So ist es sicher und es kann nichts passieren.

Auch die Kennzeichnung ist wichtig. Neben der Flugnummer solltest du auch deine Telefonnummer, E-Mail, Urlaubsanschrift sowie Heimatadresse angeben. So bist du immer auf der sicheren Seite. Zudem ist es sinnvoll eine Reiseversicherung für deine Andalusien Reise mit Klapprad abzuschließen, da Fluggesellschaften die Haftung für Sondergepäck meist ausschließen. Das heißt, dass im Schadensfall nur ein Teil erstattet wird. Und wie wir alle wissen, gehen die Mitarbeiter nicht gerade sorgsam mit unseren Gepäckstücken um! Schäden sind somit leider an der Tagesordnung.

Verfügst du bereits über eine Reiseversicherung, kläre ab, ob dein Fahrrad mitversichert ist. Ansonsten solltest du eine weitere Fahrradversicherung abschließen, damit dein hochwertiges Elektro-Klapprad richtig versichert ist.

728_90_Banner_Krankenschtz

Fazit

Eine Andalusien Reise mit Klapprad ist natürlich deutlich aufwendiger und es bedarf einiger Vorbereitungen. Wer aber länger im Urlaub ist oder hier sogar überwintert, nimmt diese Zusatzkosten und die Zusatzvorbereitung gerne in Kauf. Bei Reisen von zwei Wochen ist es wohl aber sinnvoller ein Rad zu leihen, damit du auch in dieser Zeit mobil bist. Es sei denn, du hast eine Wohnung oder ein Haus in Andalusien. Dann hättest du nur einmal den Aufwand und könntest das Rad dann hier lassen.

PETPROTECT_HKV

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.