Ausgewandert nach Empuriabrava – Interview mit Markus

Heute gibt es ein Interview mit Markus, der im Jahr 2006 mit seiner Familie nach Katalonien ausgewandert ist. Wie ihr lesen könnt, fühlt er sich noch immer wohl hier, auch wenn es manchmal etwas schwierig ist. Doch das ist es in Deutschland auch, denn auch hier gibt es gute und schlechte Zeiten. Aber dennoch lässt es sich hier mit der Herzlichkeit der Menschen viel einfacher leben und die schwierigen Situationen können oftmals besser gemeistert werden – dazu trägt einfach schon das tolle Lebensgefühl hier bei. 

 


1. Wann bist du ausgewandert?

Wir sind 2006 ausgewandert.

2. Wohin bist du ausgewandert?
An die Costa Brava, genau nach Empuriabrava

3. Warum bist du ausgewandert, welche Beweggründe hattest du?
Wir fühlten uns in Deutschland nicht mehr wohl! Da wir immer schon Hunde hatten u. a. 2 sogenannte Listenhunde, würden wir in Deutschland diskriminiert und ständig angezeigt, da die Nachbarn sich, wegen dieser Rasse unwohl fühlten. Kurz gesagt man wollte uns zwingen, das Dorf zu verlassen wegen dieser Hunde!

4. Wie bist du am Anfang mit der Mentalität und der Sprache klargekommen?
Ich konnte schon ein wenig Italienisch und da ist das Spanische nicht weit entfernt! Mir liegt die südeuropäische Mentalität mehr als die Deutsche! Die Menschen sind zum größtenteils freundlicher und herzlicher!

5. Was hast du getan, um dich in der neuen Heimat zurechtzufinden, Freunde zu finden und Anschluss zu bekommen?
Auch wenn in dieser Region sehr viele Deutsche leben, habe ich mich trotzdem mehr mit den Spaniern abgegeben! Wir sind beim Spanier essen gegangen, in span. Kneipen und waren beim Spanier einkaufen! So lernte man schnell Leute kennen und der Einstieg war einfacher, als wenn man sich nur mit den Deutschen eingelassen hätte!

6. Hast du es je bereut in einem fremden Land einen Neuanfang zu machen?
Bereut haben wir diesen Schritt nie, auch wenn es momentan alles andere als leicht ist!

7. Hat sich alles so gestaltet, wie du es dir vorgestellt hast?
Teils teils! Es gibt Dinge, die wir uns einfacher vorgestellt haben aber auch Dinge, die genauso eingetroffen sind, wie wir es uns vorgestellt hatten!

8. Was vermisst du wirklich an Deutschland?
An Deutschland vermisse ich eigentlich gar nichts! Durch meinen Beruf als Kraftfahrer bin ich noch sehr oft dort, sodass mir nichts fehlt! Meine Heimat ist Spanien und das wird sie bleiben!!
9. Und was vermisst du gar nicht?

Siehe Antwort 8

10. Was findest du so toll in deiner Wahlheimat?
Das Land im Allgemeinen! Die Menschen sind freundlicher und herzlicher!

11. Was gefällt dir überhaupt nicht?
Eigentlich nur die Unzuverlässigkeit und die katalanische Politik! Und natürlich der Umgang mit den Tieren wie das Schauspiel jedes Jahr in Pamplona bzw. die Stierkampfarenen!

12. Würdest du wieder zurück nach Deutschland gehen?
Nach Deutschland bestimmt nicht, eher irgendwann mal ganz raus aus Europa.

13. Warum nicht? – Warum?
Wir haben hier unsere Heimat gefunden und fühlen uns wohl! Das Wetter stimmt und dieses Land gefällt uns definitiv besser als Deutschland! Deutschland war nie richtig mein Land, da ich durch meinen Beruf Europa kennenlernen durfte und ich mich in Spanien schon immer wohlgefühlt hatte!

 

Und wenn ich euch gerade das Interview präsentiere, dann hier noch eine Bitte. Markus sucht ein Häuschen zu mieten. Es muss nicht zwingend in Katalonien sein. Wer etwas weiß, kann mich gerne kontaktieren. Hier mal die Eckdaten:
Das Traumhaus von Markus sieht so aus:

Mind. 3 Schlafzimmer
komplett möbliert

eingezäunter Garten
Pool – ist aber nicht zwingend
Terasse
Freistehend
2 Badzimmer
Preis bis 800 €
Max 10 km zum Meer
Hunde erlaubt

Add Comment

*