Barcelona in 3 Tagen





Barcelona in 3 Tagen ist natürlich kaum zu bewältigen, dennoch kannst du dir zumindest die wichtigsten Sehenswürdigkeiten anschauen oder auch einfach nur die Stadt genießen. Barcelona hat natürlich jede Menge zu bieten und selbst in zwei Wochen kann dies schwierig werden, dies alles zu entdecken. Damit du aber soviel wie möglich von deinem Städtetrip nach Barcelona mit nach Hause nehmen kannst, hier ein paar Beispiele, was du auf keinen Fall verpassen solltest. Auch wenn Barcelona nicht zu Andalusien gehört 🙂 möchte ich dir diese tolle Stadt nicht vorenthalten!

Die Rambla in Barcelona

Auch wer Barcelona in 3 Tagen erkunden möchte, darf natürlich nicht auf die Rambla verzichten. Hier tobt das Leben, allerdings auch die Taschendiebe. Dennoch solltest du dich von diesen nicht abschrecken lassen und dir vor allen Dingen die Märkte anschauen. Hier kannst du nach Herzenslust shoppen und jede Menge interessante Dinge finden. Gewürze natürlich nicht zu vergessen.

 


Damit du alles auf dich wirken lassen kannst, solltest du dich in einem Café erholen, leckere Tapas genießen und dem bunten Treiben zuschauen. Sehr empfehlenswert sind diese Tapas, die man mindestens einmal in Barcelona gegessen haben sollte:

  • Patatas Bravas – gebratene Kartoffelwürfel mit zwei Soßen (Alioli und eine pikante Tomatensoße)
  • Pimientos de Padrón – in Olivenöl gebratene, kleine, grüne Paprikas, die mit grobem Salz bestreut sind. In der Regel sind sie mild, aber Vorsicht, es kann sich immer eine Scharfe darunter verstecken.
  • Tortilla españa – ein spanisches Omelette mit Kartoffeln und Zwiebeln. Dazu wird oft Alioli gereicht.
  • Jamón ibérico – ein leckerer Schinken vom Iberico-Schwein. Der Geschmack ist deshalb so besonders, da die Schweine nur mit Eicheln gefüttert werden.

 

Parc Güell und Gaudi

Im Norden der Stadt befindet sich diese wunderschöne Parkanlage von Gaudi. Außerdem hast du hier einen außergewöhnlichen Panoramablick auf Barcelona. Der Parc Güell und die eindrucksvolle Architektur von Gaudi, die dir überall in der Stadt begegnen wird, sind bei Barcelona in 3 Tagen wirklich ein MUSS!
Viele Teile des Parks kannst du tatsächlich kostenlos besichtigen, was äußerst selten ist. Lediglich für den Zugang zur berühmten Treppe und für die Terrasse sind etwa 8 Euro Eintritt zu zahlen. Dafür darfst du dich frei bewegen und kannst dich auch unbegrenzt dort aufhalten.

 

Camp nou – das Stadion von Barcelona

Fußballbegeisterte werden um einen Besuch im Stadion nicht herumkommen. Selbst wer Barcelona in 3 Tagen durchkämmen muss, wird wahrscheinlich lieber auf andere Dinge verzichten. Denn dieses Stadion muss man einfach gesehen haben. Natürlich ist es auch möglich, Stadionführungen zu machen. Diese können unter http://www.barcelona.de/de/camp-nou-tour.html gebucht werden. Der Eintritt in das Museum ist inklusive.
Tickets für ein Fußballspiel können direkt auf der Homepage des FC Barcelona gebucht werden. Hier gibt es sogar extra Weihnachtsspecials!

 

 

Barcelona in 3 Tagen und das Nachtleben

Willst du Barcelona in 3 Tagen besichtigen, darfst du natürlich auch das Nachtleben nicht vergessen. Denn hier wird einiges geboten. Es gibt zahlreiche Clubs, Bars und sogar Spielbanken, die sehr beliebt sind. Die Vorteile der Spielbanken in Spanien sind natürlich, dass es hier keinen Dresscode gibt, da die Spanier dies alles recht locker sehen. Du kannst also bequem mit Jeans und Shirt in das Casino und dir so vielleicht noch das Urlaubsgeld wieder reinholen. Stehst du aber auf Black Jack, wirst du schlechte Karten haben, einen Platz zu finden, denn die Spanier lieben Black Jack!
Um dir aber etwas ganz Besonderes zu gönnen, solltest du dieses Event nicht verpassen. Denn jährlich im August findet in Barcelona die European Pokertour statt. Wer daran Interesse hat, wird hier sicher viel Spaß haben.
Des Weiteren ist herrlich im August am Abend durch Barcelona zu schlendern. Straßencafés laden die Gäste ein zu verweilen und sich das wirklich bunte Treiben in der Stadt anzuschauen. Wer Barcelona bei Nacht erleben möchte, sollte auf einen Besuch der Ramblas auf keinen Fall verzichten. Denn hier tobt wirklich das Leben und jede Menge Künstler unterhalten hier das Publikum.

 


Barcelona ist eine sehenswerte Stadt, die nicht in wenigen Tagen zu erkunden ist. Dennoch kann Barcelona in 3 Tagen zumindest „angerissen“ werden und vielleicht ein längerer Urlaub in der Zukunft geplant werden.



Kommentar verfassen