Meine Tochter war auf Andalusien-Urlaub!

Heute gibt es mal wieder etwas persönliches. Denn seit langer Zeit war meine Tochter auf Andalusien-Urlaub. Über acht Monate habe ich sie nicht gesehen und das erklärt auch, warum es etwas ruhiger hier im Blog war 🙂 Aber jetzt geht es wie gewohnt weiter, wenn ich dir über unsere tolle Woche, die wir hatten, erzählt habe!





Meine Tochter war zu Besuch

Wie, zu Besuch… werden sich jetzt einige fragen, die nicht alles mitverfolgt haben. Ja, sie lebt noch in Deutschland, weil sie vor zwei Jahren einfach nicht mit nach Spanien wollte. Klar, warum auch nicht?! Sie hatte eine Wohnung, ihre Freunde und warum muss ich sie dann zwingen mit uns zu kommen. Sicher war es nicht leicht, ohne sie zu gehen! Denn wir haben ein ganz besonderes Verhältnis zueinander, auch wenn sie als Pubertier ein kleines Monster war. Aber naja, sind wir mal ehrlich – irgendwie sind das alle Kids in dem Alter. Die einen mehr, die anderen weniger. Trotzdem haben wir diese Zeit gut überstanden und verstehen uns besser denn je.

Zum Glück ist meine Tochter nun auch auf die Idee gekommen, nach Spanien zu ziehen. Auch dies war ein Grund, warum es hier im Blog etwas ruhiger war. Wir mussten einen Schlachtplan ausarbeiten und waren natürlich auch viel unterwegs.

Wir haben uns das Castillo in Cuevas del Almanzora angeschaut, waren in Mojacar am Strand und in der Trufi Bar, wie auch in Garrucha am Playa und der La Cantina. Wie soll es anders sein, wenn Frauen unterwegs sind? Klar, SHOPPEN stand natürlich auch auf dem Programm 🙂 Ursprünglich wollten wir nach Garrucha auf den Wochenmarkt, da dieser wirklich sehr sehr schön ist. Leider ging unser Auto kaputt und es musste letzten Freitag, also am Wochenmarkt-Tag in Garrucha, in die Werkstatt.. WIr sind dann aber am Samstag nach Vera auf den Wochenmarkt gefahren, der ebenfalls sehr groß und richtig toll ist. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Also auch ein absoluter Tipp, wer günstig in seinem Andalusien-Urlaub shoppen möchten.

Außerdem waren wir noch in der leckeren Pizzeria El Chiveros, hier in Lubrin und auf dem hiesigen Wochenmarkt, der immer Mittwochs ist. Und wir waren in dem tollen Tierpark in Huercal-Overa, in dem die Hühner auf den Bäumen sitzen, Pfaue durch den Park laufen und Wasserschildkröten den sterben Schwan spielen 🙂

Wie du siehst, waren wir ständig unterwegs, zumindest am Nachmittag. Morgens musste ich ja auch noch arbeiten, da sich die Sachen ja leider nicht von alleine erledigen – schade eigentlich 🙂

Jetzt ist ein wenig Erholung angesagt

Du kannst dir ja denken, dass es ganz schön stressig war und ich auch jetzt erstmal ein wenig Erholung brauche. Ich bin ja schließlich auch nicht mehr die Jüngste 🙂 Zumal die ewige Fahrt zum Flughafen immer soooooo lange ist. 2, 5 Stunden bis Alicante, dann noch ein Käffchen trinken, einen tränenreichen Abschied hinlegen und dann wieder 2,5 Stunden zurück. Wirklich total doof, dass Ryanair den Flughafen in Almeria nicht mehr anfliegt. Das wäre optimal, aber das Leben ist ja schließlich kein Wunschkonzert!

Aber ok, so ist das Leben und da machen wir natürlich das Beste draus. Bei Sonnenschein ist das alles viel leichter zu wuppen. Gestern zum Beispiel waren um 20 Uhr noch 21 Grad … herrlich. Das nenne ich doch mal Frühling! Auch die Landschaft ist einfach nur ein Traum. Während ich die über 200 km zwischen Bergen, Tälern, Palmen- und Orangenhainen gefahren bin, hab ich immer wieder etwas Neues entdeckt, was mir vorher noch nie aufgefallen ist. Doch auch der Sonnenuntergang ist ein Traum und da macht selbst das Autofahren auf öden Autobahnen Spaß! Andalusien ist schon schön und ich kann dir wirklich nur empfehlen auch einen Urlaub hier zu verbringen. Nicht nur die wunderschöne Landschaft, auch die netten Menschen, das entspannte Leben oder auch das leckere Essen sind auf jeden Fall eine Reise wert! Wie du trotz wenig Geld einen günstigen Urlaub buchst, habe ich dir hier in dem Artikel „Günstiger Andalusien Urlaub für Familien“ zusammengestellt.

 

 

Add Comment

*