Es kommt ja doch immer anders – die Reise nach Andalusien

Nachdem wir uns ja einige Häuser im Internet angeschaut hatten, ging es dann endlich los. Mein Mann machte sich auf die Reise nach Andalusien, um sich die „vielleicht“ neue Heimat anzuschauen aber auch zu sehen, ob es dem entspricht, wie wir uns das vorgestellt haben. Ich war natürlich ganz gespannt und neugierig und fieberte den ersten Terminen, die er mit der Maklerin hatte, entgegen. Nach gefühlten 100 Stunden rief er dann endlich an und war total begeistert von den tollen Häusern, der Einrichtung und eigentlich auch von der Gegend. Wir hatten uns schon mehr oder weniger einen Favoriten herausgesucht, der allerdings dann doch etwas zu klein war. In verschiedenen Foren waren wir schon vorgewarnt, dass die Quadratmeterzahl, die angegeben ist, nicht der wirklichen entspricht. Denn in Andalusien bzw. in ganz Spanien werden wohl Terrasse wie auch die Wände mit in die Angabe eingerechnet. Dann hieß es also wieder umentscheiden. Die Häuser waren alle sehr schön, der einzige Nachteil war allerdings, dass sie keinen Pool hatten. Aber damit konnten wir auch gut leben, Möglichkeiten einen großen Plastik-Pool aufzustellen gibt es immer.

Hat sich die Reise nach Andalusien gelohnt?

Aus den vier Häusern in Huercal Overa hatte mein Mann einen weiteren Favoriten, den ich selbst auch sehr schön fand. Aber wir wollten den nächsten Tag abwarten, da er sich dann mit einer weiteren Maklerin traf, um sich Häuser in der Ecke Bedar und Lubrin anzuschauen. Die Nacht war – für mich zumindest – grauenhaft, da ich viel zu aufgeregt war, um in den Schlaf zu kommen. Dementsprechend gerädert war ich am nächsten Tag und fieberte wieder, bis die weiteren Häuser angeschaut waren. Und das dauerte … und dauerte … und endlich kam der Anruf. Mein Mann faselte irgendetwas und war total aus dem Häuschen, begeistert, aufgeregt und er wusste gar nicht, was er sagen sollte. Er hatte das Traumhaus schlechthin gefunden und schwärmte mir in den höchsten Tönen von diesem Haus vor. 3 Terrassen, Blick aufs Meer und innen jeden Komfort, den man sich nur vorstellen konnte. Nach dem Anruf schickte er mir sofort Bilder und ich war hin und weg von diesem perfekten Haus! Es hatte alles, was man sich vorstellen konnte und am nächsten Tag sollte er den Mietvertrag unterschreiben. Wir waren total begeistert von dem wunderschönen Haus und auch der Preis konnte sich absolut sehen lassen. Doch es sollte anders kommen …

Add Comment

*