Die Haussuche in Andalusien per Internet …

… gestaltete sich relativ einfach und innerhalb kürzester Zeit hatten wir jede Menge schöner Häuser in Andalusien zur Miete gefunden, die in die engere Auswahl kamen. So schlimm, wie wir erst dachten, gestaltete sich die Haussuche in Andalusien zum Glück doch nicht. Dann war die Überlegung der Lage. Irgendwie hatten wir uns, warum auch immer, auf den Streifen Murcia bis Almeria festgelegt und waren uns schnell einig, dass es kein Haus direkt am Meer sein sollte. 

Auswandern nach Andalusien – aber nicht direkt ans Meer

  • Wir wollten nicht inmitten einer Touristenhochburg wohnen, da wir es nicht gut fanden, dass unser Sohn so ständig neue Kinder kennenlernen würde, die nach kurzer Zeit wieder abreisten. Jedes Mal ein „Verlust“, den man Kindern nicht wirklich antun muss. Er sollte feste Freunde finden uns sich nicht ständig an andere gewöhnen müssen.
  • Wir mochten die kleinen beschaulichen Orte und legten keinen Wert auf nächtliche Partys, die vor allem in den Sommermonaten häufiger vorkommen.
  • War uns ein kleiner gemütlicher, weitestgehend „spanischer“ Ort lieber, als ein typischer Ort für Auswanderer.
  • Das Hinterland ist weitaus schöner und hat mehr zu bieten. Sonne, Strand und Meer sind zwar super, muss man aber nicht direkt vor der Haustüre haben.
  • Die Häuser, die ja fast alle möbliert sind, haben direkt am Meer einen – sagen wir mal Ferienhaus-Standard, mit Plastikstühlen etc., was man nicht unbedingt für längere Zeit haben muss. Da stellen wir uns die Einrichtung dann schon etwas wohnlicher vor. Bei der Suche haben wir zumindest häufig die „einfachen“ Einrichtungen gesehen, die natürlich für einen Sommerurlaub absolut ok sind – nicht aber für längere Zeit.

So sind wir – anhand der Vielzahl der Häuser, die uns gefielen – auf die Region Huercal Overa gekommen. Per Street View sind wir dann auch schon durch die Straßen gelaufen und haben uns das „hautnah“ angeschaut. Dann waren noch einige Häuser in der Ecke Bedar/Lubrin, wobei wir uns doch auf Huercal Overa festgelegt hatten.

Lubrin – ist es doch nicht der richtige Ort?

Sobald ich diesen Ort in einem Forum genannt hatte, kam sofort die Antwort, dass die Gegend ja gar nicht so schön ist. Da waren wir dann doch etwas verunsichert, aber ließen uns irgendwie auch nicht abbringen. Mein Mann musste sich das so und so vor Ort anschauen und dann entscheiden, ob es die richtige Ecke für uns ist. Ich war auf jeden Fall davon überzeugt, dass unser Favorit in Huercal Overa das Rennen macht 

Kommentar verfassen